FermentationFermentiertes im AlltagRezepteVom Koch

Ziegenjoghurt mit Mango-Curry und Rote Bete

Von 10. Januar 2020 Januar 13th, 2020 Keine Kommentare
Rote Bete Johannesbeerholz mit Ziegenyoghurtspähre und Sweetkashmir-Curry

Exotische Rote Bete

Dies ist ein Rezept, das in der Zusammenarbeit mit dem Gewürzspezialisten Soul-Spice entstanden ist. Soul-Spice arbeitet mit Gewürz-Anbauern in der ganzen Welt zusammen. Neben der Qualität stehen der Bio-Anbau im Vordergrund und faire Bezahlung. Ich freue mich auf spannende Erlebnisse, die mit dieser Kooperation sicher einhergehen werden.

Einen Vorgeschmack gibt Philipp von Soul-Spice mit dieser Rezept-Idee, die auch Elemente der Molekular-Küche enthält.

Grundidee

Das fruchtige Mangocurry ist schön intensiv. Die Ziegenjoghurtsphäre nimmt mit die Curryschärfe schön weg und dient als Verbindung zur fruchtigen roten Bete mit dem Johannisbeerholz.

Zubereitung

Joghurt in kleinen Kugelformen einfrieren und danach kurz (ca. eine Minute) in ein Alginatbad geben. Dort bildet das Alginat mit dem Calcium des Joghurts eine dünne Geleeschicht (Joghurt ist von natur aus sehr calciumreich). So erhält man eine Gelee-Kugel, in der das Innere nach dem Auftauen flüssig bleibt. Zum Auftauen nimmt man die Kugeln aus dem Bad und lagert sie in Buttermilch.

Anschließend in Soulspice Mangocurry wälzen. Fertig ist die Sphäre.

Anrichten

Rote Bete in Scheiben schneiden und die Sphäre auflegen.

Anmerkung Alginatbad: Um das Alginatbad herzustellen, mischen Sie 2 gr Natriumalginat in 450 ml Wasser mit einem Pürierstab oder einem elektrischen Schneebesen.

Olaf Schnelle

Olaf Schnelle

Ich bin Gärtner. Für mich hätte es keinen besseren Beruf geben können. So eng mit der Natur zu arbeiten und dabei sinnvoll Produktives zu tun, ist ein richtig schönes Ding. Nahrungsmittel zu schaffen, die diesen Namen im wörtlichen Sinne verdienen, ist ein essentieller Prozeß. Mein Anliegen ist, dies so zu tun, dass kreative Köche damit etwas schaffen, das für mich viel mit Kunst zu tun hat.

Hinterlasse einen Kommentar