Frisches GrünzeugTierhaltung

Schwalbenschwanz im Oktober

Von 23. Oktober 2014 Keine Kommentare
Schwalbenschwanz im Oktober 1

Völlig überraschend und inkognito kam Besuch in den Schnellschen Garten. Die Hinterlassenschaften waren aber unverkennbar: Fraßschäden am Fenchel. Die Verursacher waren schnell ausgemacht: eine Raupe bzw. hunderte davon.

Was daraus wird, tröstet über den Verlust hinweg. Einer der schönsten Schmetterlinge Deutschlands war zu Gast und hat seine Eier abgelegt – am Knollenfenchel. Für den gilt nun ein selbstauferlegtes Ernteverbot. Denn ich würde mich freuen, wenn der Schwalbenschwanz im nächsten Jahr nicht mehr nur inkognito zu Besuch kommen würde.

Schwalbenschwanzraupe

Schwalbenschwanzraupe auf Fenchel

Schwalbenschwanzfalter

Der Schwalbenschwanzfalter – einer der schönsten Schmetterlinge Deutschlands

Olaf Schnelle

Olaf Schnelle

Ich bin Gärtner. Für mich hätte es keinen besseren Beruf geben können. So eng mit der Natur zu arbeiten und dabei sinnvoll Produktives zu tun, ist ein richtig schönes Ding. Nahrungsmittel zu schaffen, die diesen Namen im wörtlichen Sinne verdienen, ist ein essentieller Prozeß. Mein Anliegen ist, dies so zu tun, dass kreative Köche damit etwas schaffen, das für mich viel mit Kunst zu tun hat.

Hinterlasse einen Kommentar