Fermentiertes im AlltagRezepteVom Koch

Rote Bete, Walnuss, Kohlrabi – Brotzeit

Von 27. Mai 2018November 17th, 2020Keine Kommentare
Rote Bete, Walnuss, Kohlrabi - Brotzeit 1

 

Rote Bete, Walnuss, Kohlrabi - Brotzeit 2

Rote Bete, Walnuss, Kohlrabi - Brotzeit

Eine deftige Brotzeit mit Roggenbrot, Walnuss-Knoblauch-Majonnaise, Kohlrabi-Rohkost, Rote Bete (gebacken und fermentiert).
Vorbereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 300 g Roggenbrot
  • 1 Ei
  • 100 g Walnussöl
  • 400 g geb. Rote Bete
  • 1-2 Stück ferm. Rote Bete z.B. Waldmeister
  • 40 g Walnüsse
  • 1 Stück Kohlrabi z.B. roter Kohlrabi

Anleitungen
 

  • Für die Majonnaise ein Ei (oder nur das Eigelb/Eiweiß) mit 100g Walnüssöl, etwas Salz, der gehackten Knoblauchzehe und einem Schuss Fermentationssaft der roten Beete in ein dünnes Glas geben. Den Zauberstab unten ansetzen und auf höchster Stufe langsam hochziehen, damit eine Emulsion entsteht. Brot ggfs. aufbacken.
  • Die gebackene und fermentierte Rote Bete in dünne Scheiben schneiden und nett anrichten. Mit Walnüssen bestreuen. Den Kohlrabi schneiden und daneben. Zum Genießen nach Belieben das Brot mit Majonnaise bestreichen und roter Beete belegen. Zwischendurch tut der Kohlrabi zur Erfrischung gut.

Notizen

Besonders gut hat mir dies mit der Waldmeister-Bete gefallen.
Olaf Schnelle

Olaf Schnelle

Ich bin Gärtner. Für mich hätte es keinen besseren Beruf geben können. So eng mit der Natur zu arbeiten und dabei sinnvoll Produktives zu tun, ist ein richtig schönes Ding. Nahrungsmittel zu schaffen, die diesen Namen im wörtlichen Sinne verdienen, ist ein essentieller Prozeß. Mein Anliegen ist, dies so zu tun, dass kreative Köche damit etwas schaffen, das für mich viel mit Kunst zu tun hat.

Hinterlasse einen Kommentar

Recipe Rating